Gas günstig kaufen

Billig Gas günstig erwerben Auf dem freien Gasmarkt sollten Sie die Augen offen halten! Gas ist seit einigen Jahren ein Thema, das auch die deutschen Haushalte erreicht hat und bei dem sich dem einen oder anderen schon mal die Haare aufstellen. Denn Gas günstig zu kaufen, ist dank der Liberalisierung des Marktes zu einer echten Herkulesaufgabe in Sachen Recherche geworden. Günstige Gasanbieter von teureren Konkurrenten zu trennen wird somit öfters zu einer langwierigen Geschichte. Denn neue Gasunternehmen strömen auf den sowieso schon brechend vollen Markt und werben damit, billig Gas zu verkaufen. Dazu kommt, dass bereits bestehende Anbieter ihr Angebot verändern. Somit kann es schon mal passieren, dass Sie hier den Überblick verlieren, wer denn ein günstiger Gasanbieter ist. Um Ihnen als Endverbraucher eine Orientierung im Dickicht an Angeboten zu liefern, haben wir von GaspreisCheck einen kostenlosen Gaspreisrechner für Sie installiert, der Ihnen verrät, wie Sie billig Gas beziehen können. Der Rechner vergleicht Tarife und schafft somit ausreichend Transparenz auf dem Gasmarkt.

1. Gas günstig vergleichen: Wie funktioniert der Gasrechner?

Falls Sie günstig Gas erwerben wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Gasrechner von GaspreisCheck. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie den Rechner am effektivsten Nutzen, um günstige Gasanbieter, am besten in Ihrer Umgebung, zu finden. Zunächst einmal müssen Sie sich für den Vergleich der Gasanbieter durch unseren Rechner gerade einmal fünf Minuten Zeit nehmen. Um billig Gas zu erwerben, benötigen Sie zunächst einmal folgende einfache Angaben, damit unser Gaspreisrechner bereits einige Anbieter aussortieren kann:
  • Ihre Postleitzahl: Dieser Faktor schränkt die Menge an potenziellen günstigen Gasanbietern auf Ihre Umgebung ein.
  • Ihr durchschnittlicher Jahresverbrauch: Unser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie Ihren individuellen Jahresverbrauch an Gas herausfinden. Meist steht dieser auf der ersten Vorderseite Ihrer letztjährigen Abrechnung.
  • Ihre bevorzugte Zahlweise: Sie haben natürlich bei allen günstigen Gasanbietern die Wahl, wie Sie Ihren Abschlag bezahlen wollen. Mit einem monatlichen Abschlag sind Sie extrem flexibel und behalten Ihre Kosten im Blick, eine größere Vorauszahlung könnte im Falle einer Insolvenz des Anbieters komplett verloren sein.
Grundsätzlich erhalten Sie nach diesen Angaben bereits einige Angebote von Anbietern, die billig Gas vertreiben. Um noch genauere Angebote, auf Sie und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten, zu erhalten, können Sie aber auch noch unseren Filter benutzen. So finden Sie mit Sicherheit billig Gas in Ihrer Umgebung. Was Sie alles noch in unserem Rechner eingeben können, erfahren Sie in unserem Gaspreisvergleich, mit dessen Hilfe Sie günstige Gasanbieter finden können.

2. Gas günstig beziehen: Welche Gasart ist die Richtige?

Gas kann in ganz unterschiedlichen Formen auftreten. Meist wird Gas heutzutage noch zum Heizen in Wohnungen eingesetzt. Für diesen Vorgang wird standardmäßig Erdgas verwendet. Doch in den letzten Jahren ist im Gasmarkt eine Entwicklung zu erkennen: Das umweltfreundlichere Biogas verdrängt das Erdgas teilweise und scheint sich nachhaltig zu etablieren. Im Gegensatz zum Erdgas entsteht dieses Gasgemisch aus dem Abbau organischer Stoffe. Meist wird es in gesonderten Anlagen aus Bioabfällen, Gülle oder Klärschlamm produziert. Darüber hinaus hat Biogas einen sehr hohen Energiegehalt, weswegen es sich auch sehr gut für den Einsatz bei der Gewinnung von Wärme eignet. Für welche Gasart Sie sich letztlich entscheiden, hängt von Ihnen ab. Unser spezieller Ökogasvergleich kann Sie über die Details dieser Gasart genauer aufklären. Bei beiden Gasen sollten Sie aber den Gaspreisrechner nutzen, um billig Gas zu erhalten.

3. Günstig Gas finden - wie sehe ich die Angebote ein?

Billig Gas günstig erwerben Mit dem Gaspreisrechner sparen Sie bis zu mehreren hundert Euro im Jahr! Um den besten Gasanbieter zu finden, der billig Gas vertreibt, müssen Sie schon mal ein paar Minuten Ihrer Zeit investieren. Gerade bei schwierigen Anbietern kann Ihre Geduld auf die Probe gestellt werden. Das ist wohl der Hauptgrund, warum die meisten Deutschen im teuren Vertrag Ihres aktuellen Anbieters bleiben, anstatt den Versorger zu wechseln und sich einen Preisvorteil zu sichern. Dabei wird mit dem Gasrechner von GaspreisCheck jeder Wechsel zum absoluten Kinderspiel. Denn, nachdem Sie die wichtigsten Angaben getätigt haben, wirft Ihnen der Rechner bereits die günstigen Gasanbieter aus, die genau auf Ihre Bedürfnisse passen. Unpassende Angebote werden sofort heraus gefiltert. Die Ergebnisse sind dabei aufsteigend nach dem Preis sortiert, sodass das billigste Angebot ganz oben steht. Daneben steht der Name des Anbieters sowie der Tarifname und die Tarifanmerkungen. Daneben finden Sie meist noch die genauen Tarifinformationen, wie etwa die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Versorgers oder dessen Preis pro Kilowattstunde (kWh). Gas günstig zu finden wird somit zu einer Aufgabe, die Sie in wenigen Minuten erledigen können: Ohne riesigen Nervenverlust oder großen Stress!

4. Billig Gas verglichen - was jetzt?

Billig Gas günstig erwerben Nach dem Gasvergleich ganz einfach Formular ausfüllen und fertig! Wenn Sie günstige Gasanbieter verglichen haben, sollten Sie sich für einen Anbieter entscheiden. Alle Angebote sind preisaufsteigend sortiert und erfüllen alle Ihre Bedürfnisse, die Sie mit den Grundangaben und den Filterpräzisierungen im Vorhinein festegelegt haben. Anschließend können Sie einen Wechsel des Gasanbieters ganz einfach und in wenigen Schritten vollziehen. Fast alle Versorger haben bei Ihren Angeboten bereits ein vorgefertigtes Formular online verfügbar, welches Sie ohne große Mühe ausfüllen können. Diese Formulare können Sie in unserem Gasrechner mit einem Klick auf den Anbieter aufrufen, nachdem Sie günstig Gas verglichen haben. Alles was Sie für das Ausfüllen des Vertrags brauchen, sind Ihre aktuelle Zählernummer und der Stand Ihres Gaszählers. Außerdem sollten Sie die Kundennummer bei Ihrem derzeitigen Gasanbieter ebenfalls heraus suchen. Die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter sowie alle weiteren Wechselmodalitäten übernimmt dann Ihr neuer Versorger. Falls Sie die ersten Schritte auf dem Weg zu günstigem Gas bereits absolviert haben und nun definitiv wechseln wollen, erfahren Sie alles Weitere auch in unserem ausführlichen Ratgeber zum Thema "Gasanbieter wechseln". Achtung: Ein "normaler" Gasanbieterwechsel dauert schon mal bis zu sechs Wochen und erfolgt immer zum ersten des Monats. Verfallen Sie also bitte nicht in Panik, sollte sich nach einigen Tagen noch nichts gerührt haben!

5. Gas günstig erwerben: Weitere Optionen für "Billig Gas-Tarif"

Falls Sie unbedingt den günstigsten Tarif haben wollen, können Sie sich auch auf einen Vertrag mit Vorkasse, sogenannte Pakettarife, einlassen. Davor sollten Sie sich aber genau über die Risiken eines solchen Vertrags informieren. Verbraucherschützer raten Ihnen von solchen Vorab-Tarifen meist eher ab, da Sie bei größeren Vorauszahlungen ein unnötiges Risiko eingehen. Eine umfangreichere Vorab-Zahlung kann bei Insolvenz des Anbieters nämlich komplett verloren sein. Deswegen empfehlen auch wir von GaspreisCheck Ihnen, einen monatlichen Abschlag zu wählen. Sollten Sie jedoch wirklich genau über Ihren jeweiligen Jahresverbrauch an Gas Bescheid wissen, bieten Ihnen solche Tarife eine noch billigere Alternative. ABER:
  • Das geschnürte Paket an kWh muss Ihnen das Jahr über dann reichen, denn: Eine Nachbestellung von Gas erfolgt über denselben Anbieter, der Ihnen dann einen deutlich höheren Preis pro Kilowattstunde in Rechnung stellt.
  • Sie sollten aber auch nicht zu viel Gas im Vorab bestellen, denn: Zu viel bestelltes Gas wird nicht etwa für das nächste Jahr zur Verfügung gestellt oder zurückbezahlt, sondern verfällt bei Pakettarifen restlos!
  Die Preisfixierung oder Preisgarantie ist eine weitere gute Möglichkeit für Sie, sich gegen steigende Gaspreise im aktuellen Vertrag abzusichern. So sind überraschende Preiserhöhungen auf absehbare Zeit passe!

6. Fazit: Günstige Gasanbieter finden ist keine Kunst mehr!

Ziehen wir also ein Fazit, können wir festhalten, dass es keine Kunst mehr ist, mit unserem praktischen Gasrechner die günstigsten Gasanbieter zu finden. Dabei sollten Sie gerade im dynamischen Energiemarkt regelmäßig Ihren Gastarif überprüfen. Es kostet Sie ja auch nur wenige Minuten. Am besten machen Sie einmal im Halbjahr einen schnellen Gaspreis-Check und schauen, ob Ihr aktueller Tarif immer noch der billigste ist. Spätestens kurz vor Ablauf der Kündigungsfrist sollten Sie aber einen Blick auf Ihren Vertrag werfen. Denn gerade in dieser Zeit erhöhen die Gasanbieter gerne mal die Preise - und zwar durchaus saftig! Die richtige Reaktion auf so eine Aktion ist einzig und allein der Wechsel zu einem billigeren Anbieter. Sie haben nämlich bei jeder Gaspreiserhöhung ein 14-tägiges Sonderkündigungsrecht, von dem Sie Gebrauch machen können und auch sollten. Denn wenn sich keiner diese Frechheit gefallen lassen würde, würden die Versorger die Preise auch nicht mehr so einfach erhöhen! Also nehmen Sie den Gaspreis in Ihre eigene Hand und sparen Sie in wenigen Minuten bares Geld!